AERO EXPO

Presseberichte

Leitmesse der Allgemeinen Luftfahrt – Alle Segmente der General Aviation vertreten – Luftfahrt im Umbruch – Umfassendes Konferenzprogramm

AERO 2023 steuert auf Erfolgskurs

07. November 2022 |

Friedrichshafen – Die Luftfahrtmesse AERO (19. – 22. April 2023) verzeichnet bereits jetzt ein sehr hohes Interesse von internationalen Ausstellern und ist auf einem guten Kurs. Erneut begleitet auch ein breit gefächertes Fachkonferenzprogramm die 29. Messeauflage am Bodensee.

Die Luftfahrtbranche wird sich vom 19. - 22. April 2023 in Friedrichshafen wieder zur AERO treffen. Die Bedeutung der Messe für die gesamte Allgemeine Luftfahrt wird schon jetzt durch die hohe Zahl an verbindlichen Standbuchungen von wichtigen Herstellern, Dienstleistern und Organisationen aus der ganzen Welt unterstrichen. 

 

Tobias Bretzel, Projektleiter AERO des Messeveranstalters fairnamic GmbH, sagt: „Auf der AERO 2023 werden Besucher die gesamte Bandbreite der Allgemeinen Luftfahrt erleben.“ Hersteller von Motorflugzeugen, Ultraleicht- und LSA-Flugzeugen und Segelflugzeugen sind ebenso auf der Messe vertreten wie die Hersteller von Hubschraubern und Geschäftsreisejets. Zulieferer, die Avionik, Antriebe, Rettungssysteme und anderes Zubehör herstellen, haben ebenfalls schon in großer Zahl ihr Kommen zugesagt. Auch die unbemannte Luftfahrt in Form von Drohnen wird vom 19. - 21. April mit einem eigenen Messebereich „AERO Drones“ in der Messehalle A2 prominent vertreten sein.

 

Zu den Unternehmen, die bereits ihre Teilnahme verbindlich zugesagt haben, gehören Cirrus Aircraft, Piper Aircraft, Textron Aviation, FLIGHT DESIGN, TL Ultralight und Junkers Profly, um nur einige zu nennen. 

 

„Die Luftfahrt befindet sich derzeit in einer Phase des Umbruchs, bestimmt durch nachhaltige Luftfahrt, Fachkräftemangel und Digitalisierung. Wir reagieren unter anderem mit dem im letzten Jahr eingeführten ‚AERO Sustainable Aviation Trail‘ darauf und zeigen, mit welchen Lösungen die verschiedenen Hersteller die Herausforderungen annehmen und die Zukunft der Luftfahrt gestalten“, erklärt Tobias Bretzel.

 

Innovation ist in den Genen der AERO fest verankert. Seit nunmehr zwölf Jahren gibt es beispielsweise die e-flight-expo als eigenen Messeschwerpunkt, bei dem Hersteller und Anbieter von Flugzeugen und Dienstleistungen rund um den Elektroflug ihre Neuheiten den Besuchern näherbringen und über die Möglichkeiten dieser Antriebsart informieren. Die Messeveranstalter erwarten wieder eine ansprechende Zahl von Neuheiten aus allen Bereichen.

 

Die Transformation der Luftfahrt hin zu mehr Nachhaltigkeit ist auch ein fester Bestandteil der AERO Conferences, die erneut mit einem umfangreichen Programm aufwarten. Neben übergeordneten Konferenzen zu Themen wie Neuordnung der Luftraumstruktur in Deutschland, Wasserstoff als Luftfahrt-Treibstoff, Drohnen im BOS-Einsatz und Business Aviation wird es auch Vorträge zu Themen rund um die praktische Fliegerei und Produktvorstellungen geben. 

 

Die Luftfahrt bietet Interessenten eine große Zahl von unterschiedlichsten Berufen und Karrieremöglichkeiten und fürchtet in naher Zukunft einen Fachkräftemangel. Auf der AERO 2023 informieren verschiedenste Unternehmen über Karrierechancen für Berufseinsteiger und bereits qualifiziertes Personal. Beim AERO Career Day am 21. April können sich Interessenten direkt mit den Firmen und Organisationen vernetzen, um ihre berufliche Zukunft in der Luftfahrt in die Wege zu leiten.

 

Weitere Informationen unter https://www.aero-expo.de und https://www.linkedin.com/showcase/aeroshow 

 

Über die Veranstaltung:

Die AERO 2023 findet vom 19. – 22. April 2023 auf dem Messegelände der Messe Friedrichshafen statt. Die AERO ist die internationale Leitmesse für die Allgemeine Luftfahrt, die Business Aviation und den Luftsport. Präsent sind Fluggeräte von der zivilen Drohne über Segelflugzeuge, Ultraleichtflugzeuge und Gyrocopter, Helikopter, Reise- und Trainingsflugzeuge mit Kolbenmotor oder Propellerturbine bis hin zu Businessjets. Neue Antriebssysteme, Elektroflug, modernste Avionik, Dienstleistungen und Zubehör für Piloten sind weitere Schwerpunkte. Diese Themenbereiche spiegeln sich auch in den AERO Conferences wider und machen Europas größte Veranstaltung der Allgemeinen Luftfahrt dadurch auch zu einer wichtigen Plattform für Wissensaustausch und Weiterbildung.

 

Über die fairnamic GmbH: 

Mit der Gründung der fairnamic GmbH besiegeln die Messegesellschaften Frankfurt und Friedrichshafen eine Partnerschaft mit Schwerpunkt innovativer Mobilität. Durch gebündelte Kompetenz sowie Marktkenntnis, globaler Aufstellung, Markenstärke und Schnelligkeit wird die Marktposition in den Zukunftsmärkten General Aviation, Micromobility, E-Bike und Fahrrad gestärkt. Die Marken AERO und EUROBIKE sowie ihre Satelliten bilden dabei den Schwerpunkt des Joint Ventures. Ziel ist der Ausbau und die Weiterentwicklung der beiden Leitmessen.



Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 4883

Kompletter Artikel zum Download

Kontakt

Presseservice
Telefon:   +49 7541 708-307
Telefax:   +49 7541 708-331
E-Mail
 

Kontakt

Besucherservice
Telefon:   +49 7541 708-5887
Telefax:   +49 7541 708-110
E-Mail
 
Ausstellerservice
Telefon:   +49 7541 95995-53
Telefax:   +49 7541 95995-10
E-Mail
 

ImpressumDatenschutzerklärungCookie-Settings

© Messe Friedrichshafen GmbH, Neue Messe 1, 88046 Friedrichshafen
Phone / Telefon +49 7541 708-0, Fax / Telefax +49 7541 708-110
www.aero-expo.com